In Hoc Signo Vinces

 

Neues von der Führerscheinklasse A2

 

Jetzt ist die Umsetzung der EU Richtlinie durch.

Es dürfen mit der Klasse A2 nur noch Motorräder gefahren werden (max. 35 kw / 48 PS), die maximal um die Hälfte der ursprünglichen Leistung reduziert wurden.

Beispiel:

Ein Motorrad mit 74 kw / 100 PS müsste um mehr als die Hälfte gedrosselt werden, um auf 35 kw zu kommen. Also mit A2 nicht mehr machbar.

Diejenigen, die jetzt schon den A2 haben, bekommen eine Besitzstandsregelung; dürfen also weiterhin zu stark gedrosselte Motorräder fahren. Aber nur im Inland. Im Ausland ist das "Fahren ohne Fahrerlaubnis"!!!

Es betrifft also die Fahrschüler, die dieses Jahr den A2 machen werden. Die Regelung soll Februar / März 2017 in Kraft treten.

 

Achtgeben beim Fahrzeugkauf.

 

 

Wir ziehen um!

Ab September findet Ihr uns in der Hauptstrasse 197 in Weil am Rhein, gegenüber dem Berliner Platz! Wir fusionieren mit der Fahrschule Baumannn und nutzen zusammen die Räumlichkeiten dort!

Ebenfalls ab September haben wir einen neuen Fahrlehrer: 

Marsu (Markus) Manthey wird dann die Klasse B und BE schulen und das Team erweitern.

 

Klasse A2 auf dem Prüfstand.

Bei der Neugestaltung der Motorradklasse A2 von 2013 hat die unfehlbare Bundesregierung die EU Richtlinie nur teilweise umgesetzt.

Die Motorräder dieser Klasse dürfen maximal um die Hälfte der ursprünglichen Leistung gedrosselt werden. 35kW mal zwei gibt 70kW, oder 48 PS mal zwei gibt 96 PS.

Nun droht der Bundesverwaltung ein Bußgeld aus Brüssel.

Ob die jetzigen Führerscheininhaber eine Besitzstandsregelung bekommen oder nicht, wird demnächst im Bundestag behandelt.

Im Ausland kann das Fahren mit mehr als um die Hälfte gedrosselter Motorräder schon jetzt zu Problemen (Fahren ohne Fahrerlaubnis) führen.

Also wartet noch mit einem geplanten Motorradkauf, bis die Sache geklärt ist.

 

Wir werden berichten und bedanken uns wieder mal bei unserem Bundestag.

 

 

Ab 1. April 2016 neuer Fragenkatalog 

Alle bei uns erhätlichen Lernunterlagen sind auf dem aktuellsten Stand !

 

 

Dieses Klischee bitte nicht zu ernst nehmen...

Bei uns lernen wir jedenfalls unfallfrei einzuparken ...

 

 

 

 

 

Es gab eine Änderung der Prüfungsrichtlinie bei den Zweiradprüfungen, also auch bei der Klasse AM.

 

Bei Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete Motorradschutzkleidung, bestehend aus einem passenden Motorradhelm, Motorradhandschuhen, einer eng anliegenden Motorradjacke, einem Rückenprotektor (falls nicht in Motorradjacke integriert), einer Motorradhose und Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz tragen.

 

Jacken, Helme, Handschuhe und Hosen können wir teilweise zur Verfügung stellen (gängige Größen).

 


 

 

 

 

Die letzte Übungsfahrt vor einer praktischen Prüfung, per GPS aufgezeichnet. Copyright des Kartenmaterials by google.